Unsere neuen Fünfer stellen sich vor
Mein neuer Schulanfang
Als wir am ersten Tag in die Klassen aufgeteilt wurden, war ich sehr gespannt, wer alles in der Klasse war. Ich bin in die NaWi-Klasse gekommen und der NaWi-Unterricht macht sehr viel Spaß.
Wir sind 28 Schüler in der Klasse. Es sind genau 14 Mädchen und 14 Jungs.
Unsere Klassenlehrerin, Frau Jambor, ist auch sehr freundlich.
Ich habe mich schnell in die neue Klasse eingelebt. Schon in der ersten Woche fand ich viele Freunde, denn alle waren nett. Alle Lehrer und Lehrerinnen, die wir in den anderen Fächern haben, sind auch sehr freundlich. In den ersten Tagen fand ich mich in dieser großen Schule noch nicht so gut zurecht, aber dann ging es. Wir haben auch gute Klassensprecher gewählt. Ich bin sehr zufrieden mit der neuen Schule und mit unserer Klasse und freue mich auf die nächsten Jahre an der GSS. (Jana Ehrenburg, 5cG)

Hallo zusammen,
wir sind Elisa und Vicky aus der Klass 5dG. Bis jetzt sind wir superfroh, uns für diese Schule entschieden zu haben. Sie ist nicht zu groß, hell und farbenfroh. Die Cafeteria ist gut gestaltet und zum Kiosk gehen wir auch gerne. Beeindruckend finden wir übrigens auch die Technik. Ach ja, nicht zu vergessen sind die Lehrer: BISLANG haben wir keinerlei Beschwerden. Wir hoffen, es bleibt so! Schöne Zeit noch mit uns „Fünfties“! (Elisa & Vicky, 5bG)

Unser Schulstart in die 5. Klasse der Geschwister-Scholl-Schule in Rodgau.
Wie wir angekommen sind:
Wir sind sehr gut angekommen. Die neue Schule hat allen sehr gut gefallen. Es gab eine schöne Feier für die neuen Schüler und ihre Eltern. Andere Kinder haben tolle Sachen vorgeführt. Während wir in unseren Klassen unsere neuen Mitschüler und Lehrer kennenlernen konnten, haben unsere Eltern bei Kaffee und Kuchen auf uns gewartet.
Wie die Schule ist:
Am Kiosk gibt es sehr viele leckere Sachen. Es kostet dort nichts mehr als drei Euro. Es gibt eine Klasse ohne und drei Klassen mit einem Schwerpunkt: die Bläser-, die NaWi- und die Kunstklasse. Wir gehen in die Bläserklasse. Die Pausenhöfe sind sehr groß und einer hat sogar ein kleines Trampolin. Die Schüler und Lehrer sind sehr nett und unseren Schuldirektor finden wir auch ganz klasse. Am Anfang haben wir uns manchmal verlaufen, weil die Schule viel größer ist als unsere Grundschule. Wir haben auch Paten aus den höheren Klassen, die für uns da sind.

Wir freuen uns auf schöne Jahre in unserer neuen Schule! (Nele Wolf, 5aG)