Realschulprüfungstag
Am nächsten Dienstag, dem 22.11.22, ist Realschulprüfungstag. Für alle anderen Schüler*innen und Schüler entfällt der Präsenzunterricht. Sie erhalten Arbeitsaufträge für die Arbeit daheim.
Zugänge, Passwörter und Co.
Bei digitalen Anmeldungsproblemen (Schulportal Hessen für Eltern, Microsoft-Account, Schul.Cloud) kontaktieren Sie bitte Frau Oezer unter itb@gss-rodgau.de. Ausnahme: Die Passwörter für die Kinder im Schulportal Hessen setzt die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer zurück!
Bepunktung von Arbeitsgemeinschaften
Die vor der Coronazeit bekannte Bepunktung von Arbeitsgemeinschaften findet nicht mehr statt. In Zukunft ist geplant, ein verbindliches Programm für Wahlunterricht in Klasse 9 und 10 im Gymnasium einzuführen. Hierdurch wird das an der GSS gültige Punktesystem ersetzt. Das neue Konzept soll für die derzeitigen Jahrgangsstufen 5-8 gelten. Die aktuellen Klassen 9 und 10 sind davon nicht betroffen. Für den Übergang an die Oberstufe gibt es für diese Jahrgänge keine Schwierigkeiten, wenn zu wenig Punkte (z.B. aus Pandemiegründen) für den Wahlunterricht gesammelt und dokumentiert werden konnten. Die freiwillige AG-Teilnahme ist weiterhin möglich.
AG und Förderkurse
Das AG-Angebot samt Anmeldeformular sowie die Zeiten für die Förderkurse sind online. Sie finden die Informationen entweder auf unserer Homepage unter "Info und Service" oder im Downloadbereich des Schulportals Hessen.
Neueröffnung des Kiosks
Der Kiosk ist ab 22.9.22 donnerstags und freitags in den großen Pausen geöffnet. Ab Oktober öffnet der Kiosk täglich mit Ausnahme des Mittwochs. Weitere Infos finden Sie hier und auf der Seite des Fördervereins. a) Angebot b) Öffnungszeiten in den ersten Wochen und Zusatzangebote
Beurlaubung vor und nach den Ferien
Liebe Eltern, bitte beachten Sie Folgendes: § 3 Abs. 2 Verordnung zur Gestaltung des Schulverhältnisses vom 29.04.2014 lautet: „Schülerinnen und Schüler können in besonders begründeten Ausnahmefällen auf Antrag ihrer Eltern, volljährige Schülerinnen und Schüler auf ihren Antrag vom Unterricht beurlaubt werden. Die Entscheidung trifft die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer, bei Beurlaubung für einen Zeitraum von mehr als zwei Tagen und in Verbindung mit Ferien die Schulleiter. Bei einer Beurlaubung in Verbindung mit Ferien ist der Antrag spätestens 4 Wochen vor dem Beginn der Beurlaubung schriftlich zu stellen. Den Antrag finden Sie hier.
Entschuldigungen
Damit Fehltage nicht als „unentschuldigt“ im Zeugnis stehen, ist eine schriftliche Entschuldigung der Eltern erforderlich. Schriftliche Entschuldigungen müssen zeitnah (in der Regel am ersten Tag, spätestens aber am 3. Tag nach der Rückkehr aus dem Krankenstand) bei der Klassenleitung vorgelegt werden, sonst werden sie nicht mehr akzeptiert. Hierfür kann u.a. der Schulplaner genutzt werden. Entschuldigungen verwahrt der Schüler/die Schülerin. Falls es zu Streitpunkten / Diskrepanzen kommt, werden Entschuldigungen in Papierform nur mit dem Kürzel der Lehrkraft akzeptiert. Entschuldigungen sind auch per E-Mail möglich. Auch diese müssen für den Konfliktfall von den Eltern archiviert werden. Bitte sehen Sie von telefonischen Krankmeldungen am Morgen ab. Wenn Mitschüler*innen den Lehrern vorab mitteilen, dass ein Schüler erkrankt ist, ist das hilfreich, damit ihr Kind Hausaufgaben bzw. Materialien gebracht bekommt.
Änderung Kontaktdaten
Bitte teilen Sie uns Änderungen Ihrer Adresse und Telefonnummer umgehend mit. In Notfällen müssen wir Sie erreichen können.