Schüler bei Holzarbeiten

Unsere MINT-Klasse für Realschüler

Viele Kinder bringen aus der Grundschule großes Interesse für naturwissenschaftliche und technische Zusammenhänge mit. Dieses Interesse wollen wir in unserer neu konzipierten MINT-Klasse für Realschüler aufgreifen und systematisch fördern.

Ab Klasse 5

Wie stellt man eigentlich Papier her? Oder wie bearbeitet man Holz und Metall? In der 5. und 6. Klasse nimmt das Erlernen handwerklicher Fertigkeiten einen großen Raum ein, den Schwerpunkt bildet der Bereich „Technik und Informatik“. Ihre Kinder erhalten deshalb wöchentlich zwei Stunden Technikunterricht und eine Informatik-Stunde.

Ab Klasse 7

In den höheren Klassen können die Schülerinnen und Schüler ihre Kenntnisse durch den Einsatz von Maschinen vertiefen, Kompetenzen im Konstruieren von mechanischen und computergesteuerten Modellen mithilfe von Fischertechnik erwerben und erste Einblicke in das Arbeiten mit einem CAD-Programm und einem 3-D-Drucker erhalten. Ein echtes Plus stellt die zusätzliche Informatikstunde auch in den höheren Klassen dar: Ihr Kind kann sich im Unterricht gezielt auf den Europäischen Computerführerschein vorbereiten.

Enger Kontakt mit der Wirtschaft

Der Kontakt und intensive Austausch mit Partnerbetrieben bildet eine weitere wichtige Komponente der Ausbildung. Die Schüler erhalten so - etwa im Rahmen von Betriebsbesichtigungen - einen Einblick in die reale Arbeitswelt.

Startklar für das Berufsleben
Wichtige IT-Kenntnisse und technisch-naturwissenschaftliche Grundlagen geben den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, weitere spannende Wege einzuschlagen. Sie können mit einer Ausbildung direkt ins Berufsleben starten, gleichzeitig einen Ausbildungsabschluss und die Fachhochschulreife erreichen oder bei guten Leistungen an ein berufliches Gymnasium wechseln, beispielsweise an die Georg-Kerschensteiner-Schule in Obertshausen.

Zugangsvoraussetzungen
Die MINT-Klasse richtet sich sowohl an Mädchen als auch an Jungen, da beide heutzutage in diesem Berufsfeld gleichermaßen gefragt und gefordert sind. Zugangsvoraussetzung: Mindestens eine 2 in Mathe oder Deutsch oder Sachkunde. Keine 4 im letzten Zeugnis der Grundschule.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie:
Nils Stromberg, Cornelia Ott-Tebbe
Realschulzweigleiter, Hauptschulzweigleiterin