Schüler bei Holzarbeiten

Technikklasse

Mit den Fächern Technik und Arbeitslehre bietet die Geschwister-Scholl-Schule zwei attraktive Schwerpunkte für eher an praktischen Dingen interessierte Schülerinnen und Schüler mit Real- und Hauptschulempfehlung an, die ihre handwerklichen Fertigkeiten ausbauen und sich zugleich gezielt auf ihre Wunschberufe vorbereiten wollen.

Praktische Fertigkeiten entwickeln
Schon ab Klasse 5 lernen die Kinder im Fach Technik den Umgang mit Holz, Metall und Geräten. In den höheren Klassen werden diese Fertigkeiten in Theorie und Praxis vertieft und durch Firmenbesuche und Praktika ergänzt. In unseren drei Computerräumen erwerben die „Techniker“ wichtige PC-Kenntnisse. Begleitet wird das Fach Technik vom Fach Arbeitslehre, in dem man verschiedene Berufsbilder und –chancen kennenlernt.

Vorbereitung auf das Berufsleben
Die Arbeit in einer Schülerfirma und zweiwöchige Betriebspraktika in Klasse 8 und 9 ermöglichen erste Einblicke ins Berufsleben. Eine Berufsberaterin der Agentur für Arbeit gibt individuelle Empfehlungen und wir üben gemeinsam, Bewerbungen zu schreiben. Mathe, Deutsch, Englisch und die weiteren Pflichtfächer werden nicht vernachlässigt, so dass dem qualifizierenden Hauptschulabschluss und der anschließenden Ausbildung oder dem Wechsel in eine weiterführende Schule bei guten Leistungen nichts im Wege steht.

Zugangsvoraussetzungen
Die Technikklasse richtet sich sowohl an Mädchen als auch an Jungen, da beide heutzutage in diesem Berufsfeld gleichermaßen gefragt sind. Ihr Kind sollte von der Grundschule eine Empfehlung für die Real- oder Hauptschule erhalten haben. Ein Wechsel in die Wirtschaftsklasse ist bei entsprechender Eignung grundsätzlich möglich.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie:
Nils Stromberg, Cornelia Ott-Tebbe
Realschulzweigleiter, Hauptschulzweigleiterin