Schüler experimentieren mit Farben

Realschulzweig: Startklar für das Berufsleben oder die Oberstufe

In unserem Realschulzweig bereiten wir die Schülerinnen und Schüler von der 5.-10. Klasse intensiv auf die Mittlere Reife und damit auf das Berufsleben vor. Neben einer breiten Allgemeinbildung in den Haupt- und Nebenfächern vermitteln wir praktische Abläufe und theoretische Zusammenhänge aus der Arbeitswelt: Alle Schüler nehmen im 8. und 9. Schuljahr an einem je zweiwöchigen Betriebspraktikum teil. Betriebserkundungen, Berufsinformationsveranstaltungen und Bewerbungstrainings helfen bei der beruflichen Orientierung.

Wirtschafts- und Technikklasse ab Klasse 5
Für die 5. und 6. Klasse der Realschule bieten wir themenspezifische Eingangsklassen mit einem spannenden Konzept an: Die Wirtschaftsklasse ermöglicht Schülerinnen und Schülern einen kindgerechten Zugang zu wirtschaftlichen Zusammenhängen und unternehmerischem Denken. Die Herstellung eigener Produkte, die Kalkulation des Preises und der Verkauf machen wirtschaftliche Zusammenhänge für die Kinder erfahrbar. In der Technikklasse sind Kinder an der richtigen Adresse, die ihre handwerklichen Fertigkeiten ausbauen und sich zugleich gezielt auf ihre Wunschberufe vorbereiten wollen.

Schwerpunkte nach Neigung setzen
Unsere Realschülerinnen und Realschüler setzen in den höheren Klassen im Wahlunterricht Schwerpunkte entsprechend ihren Leistungen und Neigungen: Naturwissenschaften, eine zweite Fremdsprache oder Informatik im 10. Schuljahr erweitern den Horizont. Wer möchte, kann sich mit der ECDL-Prüfung (Europäischer Computer Führerschein) ein echtes Plus im Lebenslauf erwerben.

Keine Einbahnstraße
Die Realschule endet nach der 10. Klasse mit einer landeseinheitlichen schriftlichen Prüfung in Deutsch, Englisch und Mathematik. Als vierte Prüfungsleistung besteht die Wahl zwischen einer Präsentation und einer mündlichen Prüfung. Der Realschulabschluss ist keine Einbahnstraße: Unsere Absolventen können nicht nur direkt ins Berufsleben starten, sondern bei geeigneten Zugangsvoraussetzungen ein Berufliches Gymnasium oder eine gymnasiale Oberstufe besuchen.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie:
Nils Stromberg
Leiter des Realschulzweigs